Veggie Tacos & Tortillas // Mexican Dinner mit Old El Paso

Anzeige in Zusammenarbeit mit Old El Paso

Heute gibts mal wieder eine Foodie-Idee, die perfekt für ein Freunde-/Family-Essen ist, so ein richtiges „Jeder kann reintun was er will“-Essen, bei dem jeder zufrieden und glücklich und am Ende vor allem satt ist … Tacos! Ich hab selbst noch nie selbst Tacos gemacht, bis ich von Old El Paso gefragt wurde, ob ich mal die fertigen Taco Shells ausprobieren und damit ein paar Ideen für ein schnelles und unkompliziertes Freunde-Essen für euch zusammenstellen möchte. Möchte ich! Hab meine Mädels eingeladen und wir haben eine kleine Mexican Dinner Party veranstaltet.

Die Old El Paso Taco Shells bestehen nur aus reinem Maismehl (so wie es sein muss!) und Sonnenblumenöl. Man legt sie vor der Zubereitung nur für 3 Minuten in den Backofen und dann kann alles an Füllung rein, worauf man Lust hat.

Taco-Füllung 

Zucchini in etwas Öl anbraten, mit Chili, Paprikapulver und Salz würzen und mit Kichererbsen (ich hab hier welche aus der Dose genommen) mischen.

Taco-Füllung

Feines Sojaschnetzel nach Packungsanleitung einweichen und dann scharf in etwas Öl anbraten. Kräftig mit Paprika, Cayenne, Salz, Pfeffer würzen und mit Mais und Kidneybohnen mischen, dazu etwas frische Kräuter geben (Schnittlauch, Petersilie..)

Toppings

Reibekäse und eingelegte Jalapeños, love!

Dips 

Außerdem hatten wir noch die neue Sorte Tortilla Chips zum Probieren da – Queso! Die Chips sind ebenfalls aus reinem Maismehl gemacht und die gibt’s übrigens auch in den Sorten Salted und Chili. Dazu gab’s (Überraschung!) eine große Schüssel Guacamole aus drei Avocados, einer Packung Cherrytomaten, Zitronensaft, Salz und Pfeffer und eine Mango-Chili-Salsa aus zwei gewürfelten, sehr reifen Mangos, zwei milden Chilischoten, Zitronensaft, Salz und Petersilie. Und Salsa! Dafür hab ich einfach passierte Tomaten mit frischer Chili, Salz, Tabasco, einem Schuss BBQ-Soße, etwas Zitronensaft, Pfeffer und Cayenne vermischt.

Fazit – ging super schnell und unkompliziert, zum Vorbereiten hab ich in etwa 40 Minuten gebraucht und die Füllungen waren etwas aufwendiger, also geht das zum Beispiel mit einer Füllung aus Salat, Mais, Bohnen und Tomaten noch schneller. Hat super geschmeckt, alle waren zufrieden! Von Old El Paso gibt’s übrigens noch mehr tolle Kits und Produkte für schnelle, einfache und leckere Rezepte – früher hab ich mit meiner Freundin Amelie fast wöchentlich die Enchiladas gemacht und als nächstes probieren wir mal das Soft Taco Kit aus.

Lieben Dank an meine Mädels fürs Testessen und an Old El Paso für die schöne Zusammenarbeit!

3 Kommentare

  1. 26/10/2017 / 21:27

    Yammi, sieht sooo lecker aus! Danke für die Tipps, ich habe gerade gestern hausgemachte Nachos und vegane Käsesauce gemacht und es ist echt gelungen! Ich liebe einfach mexikanisches Essen. <3
    xxx, Sandra

  2. 27/10/2017 / 18:36

    Früher gab es bei unseren Mädelsabenden bzw. Geburtstagen auch oft Tacos und wir haben es alle geliiiebt!
    Aber jetzt sind alle Vegetarierinnen und Veganerinnen und Tacos ohne Gehacktes ist irgendwie blöd… das ist ja dann nur Salat.
    Allerdings hätte ich, jetzt nach deinem Post und den leckeren Bildern, total Lust mal welche mit veganem Soja Gehacktem zu machen *-* Das schmeckt ja eigentlich auch ganz okay und in den Tacos mit viel Salat, Tomaten und vor allem Guacamole schmeckt es sowieso richtig lecker 🙂
    Danke für die Idee bzw. die Erinnerung!!

    Liebe Grüße
    Pauline <3

    http://www.mind-wanderer.com

  3. Mexican Fan
    17/11/2017 / 16:46

    Das sieht so so so lecker aus. Der nächste Mexican Mädelsabend kann kommen <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.