Kürbissuppe // Pumpkin Soup

IMG_4676

Zutaten für 6 Portionen / Ingredients for 6 servings

1 Hokkaido-Kürbis / 1 hokkaido pumpkin
6 Karotten / 6 carrots
1 Zwiebel / 1 onion
ein kleines Stück Ingwer / a little dice of ginger
1 Dose Kokosmilch (400ml) / 1 tin of coconut milk (400ml)
1 EL Kokosfett / 1 tbsp of coconut oil
1 Liter Gemüsebrühe / 1 liter of veggie stock
1 TL Salz, gemahlener Pfeffer / 1 teaspoon of salt, ground pepper
1 TL Currypulver / 1 teaspoon of curry powder
Saft von einer Zitrone / the juice of one lemon

1. Den Kürbis gut waschen, evtl. dreckige, dunkle Stellen wegschneiden, die Kerne mit einem Esslöffel entfernen. Beim Hokkaido kann man die Schale dranlassen, also muss man ihn nur in grobe Würfel schneiden. Ich hatte Bio-Karotten, also hab ich die auch nicht geschält, nur die Enden abgeschnitten und die Karotten auch in sehr grobe Stücke geschnitten, genauso wie die Zwiebel, die kann man achteln, das reicht.

Rinse the pumpkin, carve out the seeds and cut it into large chunks. The peel of the hokkaido is edible, so you can leave it on. I had organic carrots so I didn’t peel them either but just cut them into large chunks as well. And cut the onion into large pieces, too. 

2. In einem großen Topf das Kokosfett erhitzen und das Gemüse und den Ingwer kurz anbraten. Dann mit der Gemüsebrühe ablöschen, Deckel drauf und 15 Minuten köcheln lassen. Nach der Kochzeit mit einem Messer in ein Kürbisstück stechen und prüfen, ob es weich und durch ist. Wenn nicht, nochmal 5 Minuten köcheln lassen.

Heat the coconut oil in a large stock pot and sear your veggies and the ginger for about 2 minutes. Deglaze with the veggie stock, put the lid on and let it simmer for about 15 Minutes or until the pumpkin chunks are soft and fully cooked through.

3. Die Kokosmilch, den Zitronensaft, das Currypulver, Salz und Pfeffer dazugeben. Kurz umrühren und den Herd ausschalten. Sobald nichts mehr köchelt oder blubbert die Suppe mit einem Pürierstab pürieren, bis eine glatte, cremige Suppe entsteht. Achtet darauf, den Pürierstab immer senkrecht zu halten, die Suppe ist sehr heiß und sonst spritzt eventuell was raus. Eventuell noch mit mehr Salz und Pfeffer abschmecken. Ich mach auch gerne Tabasco rein, für die die es scharf mögen 🙂

Add the coconut milk, the lemon juice, the curry powder, salt and pepper and stir a few times. Turn off the heat. When it stopped simmering and bubbling take an immersion blender and blend everything together until you get a smooth and creamy soup. Add some more salt or pepper to the taste. I like to add some tabasco because I like it hot 🙂

4. Fertig! Dazu würden auch gut angebratene Garnelen passen, leider hatte ich keine da. Aber auch so ist diese Suppe super lecker und es gibt einfach nichts besseres im Herbst – also viel Spaß beim Ausprobieren! 🙂

Done! This soup would go perfect with some seared shrimps, unfortunately I had none on hand. But is tastes awesome anyway and for me, there’s nothing better in autumn – so, have fun trying out this recipe! 🙂

Teilen:

9 Kommentare

  1. B.
    12/09/2014 / 22:03

    Hab die Suppe heute gemacht mit zwei Knoblauchzehen anstatt der Zwiebel. Alle waren begeistert und meinten es sei die beste Kürbissuppe die sie je gegessen haben 😀
    (Die ist aber auch geil ;))

  2. 19/09/2014 / 17:34

    Wie schön, freu mich immer sowas zu hören 🙂 vielen lieben Dank!

  3. 02/12/2014 / 21:34

    Ich liebe deine Kürbissuppe,
    habe sie schon zweimal für meine Familie gekocht und sie fanden sie auch alle total lecker. 🙂

  4. 09/02/2015 / 17:24

    Ich liebe diese Suppe! Heute zum 4. Mal gekocht und schmeckt wirklich super! Meinem Bruder ist sie “zu exotische”, was für mich aber genau richtig ist! 😀

  5. Nadin
    16/10/2015 / 13:46

    Heute ausprobiert und es ist die beste Kürbissuppe, die ich je gegessen habe!!! Hat jedem geschmeckt.
    Danke für dieses Rezept 🙂

  6. lena
    02/03/2016 / 16:04

    Ich habe heute die Suppe ausprobiert und ich muss sagen sie ist so mega lecker geworden ! Vor allem die Kokosmilch macht einen super guten Geschmack, die werde ich in Zukunft definitiv öfters machen ! 🙂

  7. Katrin
    12/10/2016 / 22:01

    Liebe Diana,
    ich bin totaler Fan deiner Kürbisssuppe. 🙂
    Hab sie schon einige Male für Freunde und Familie gekocht und sie kam immer super an. 🙂
    Du hattest doch mal eine Kokos-Curry Gemüsesuppen auf deinem Blog?! Ich kann sie leider nicht mehr finden && würde sie so gerne wieder kochen. Magst du mir bitte dass Rezept nochmal verraten.
    Vielen lieben Dank und ganz liebe Grüße

  8. Katrin
    12/10/2016 / 22:03

    Liebe Diana,
    ich bin totaler Fan deiner Kürbisssuppe. 🙂
    Hab sie schon einige Male für Freunde und Familie gekocht und sie kam immer super an. 🙂
    Du hattest doch mal eine Kokos-Curry Gemüsesuppen auf deinem Blog?! Ich kann sie leider nicht mehr finden && würde sie so gerne wieder kochen. Magst du mir bitte dass Rezept nochmal verraten.
    Vielen lieben Dank und ganz liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.