Salat mit karamellisiertem grünen Spargel und Erdbeeren

Zutaten für zwei große Portionen 

5-6 große Handvoll Salat

250g Quinoa

1/2 Avocado

400g grüner Spargel

zwei Handvoll Erdbeeren

Olivenöl, Balsamicoessig, Agavendicksaft, Salatkräuter, Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe, evtl. ein Schuss Rotwein

1. Quinoa nach Packungsanleitung abkochen. Ich geb immer noch 1 TL Gemüsebrühpulver ins Kochwasser, schmeckt direkt viel besser.

2. Den grünen Spargel waschen und putzen. Dafür etwa 2-3 cm vom holzigen Strunk abschneiden und die Enden bei Bedarf schälen (braucht man bei jungem und frischen Spargel eigentlich nicht).  Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den Spargel etwa fünf Minuten von allen Seiten anbraten. Jeweils zwei Esslöffel Agavendicksaft und Balsamicoessig dazugeben – wer grad noch einen offenen Rot- oder Weißwein da hat, ein Schuss davon macht sich auch gut – und den Spargel kurz darin wenden, dann den Herd ausschalten.

3. Salat waschen, Erdbeeren putzen und in Scheiben schneiden, genau wie die Avocado. Salat auf die Teller verteilen und Spargel (das Sud aus der Pfanne behalten!), Erdbeeren, Quinoa und Avocado darauf verteilen.

4. Für das Dressing ein bisschen Wasser in die Spargel-Pfanne geben und alles vom Pfannenboden lösen. Mit Olivenöl, Balsamico, Salatkräutern, bei mir immer immer auch noch ein bisschen Senf, Salz und Pfeffer mischen und über den Salat geben, fertig!

Teilen:

7 Kommentare

  1. 10/04/2018 / 17:48

    Das hört sich total gut an und sieht super lecker aus, das werde ich auf jeden Fall mal probieren!

  2. Angela
    10/04/2018 / 20:51

    Mmmmh klingt echt lecker wird demnächst probiert. Grüße aus Luxemburg

  3. 10/04/2018 / 21:07

    Yammi, das sieht sooo mega gut aus! Ich habe die Kombi aus Salat mit Erdbeeren letzten Sommer so oft gemacht, werde ich jetzt wieder definitiv anfangen zu machen, vor allem auch mit Avocado schmecken sie echt soo gut!
    Liebe Grüße, Sandra

  4. 12/04/2018 / 18:47

    yuum, das sieht soo mega lecker aus. Ich liebe Spargeln im Salat. Und karamelisiert schmecken die sicher auch gut. danke fürs rezept 🙂

    liebe grüsse
    carla

  5. 14/04/2018 / 12:16

    Oh man, das sieht so so lecker aus und das obwohl ich überhaupt kein Fan davon bin, Obst und Gemüse zusammen zu essen. Aber das probiere ich mal aus 🙂

    Liebe Grüße,
    Anni

  6. Steffi
    04/05/2018 / 19:37

    heute ausprobiert & war mega 😍

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.