Interior | Schlafzimmer

Nach einem halben Jahr in meiner neuen Wohnung  ist so langsam fast alles fertig und nach dem Wohnzimmer zeig ich euch heute mal einen Teil meines Schlafzimmers.

Bett

Vielleicht erinnern sich noch einige von euch daran, dass ich mir vor drei Jahren ein Palettenbett gebaut habe und bis zum Umzug letzten Juli nur darauf geschlafen hab. Das hat wirklich gut geklappt, ich hab sehr gut geschlafen und war immer zufrieden. Mit dem wirklich großen Zimmer jetzt (25 Quadratmeter statt 12 in meiner vorherigen WG) wurde es aber trotzdem wieder Zeit für ein richtiges Bett.

Ich hab lange nach einem passenden gesucht, wollte ein sehr schlichtes, subtiles und schwarzes Bett. Ist aber gar nicht so leicht zu finden – mir waren die Füße sehr wichtig, das Kopfteil musste passen.. nach langer Suche wurde es schließlich dieses Modell hier in 180cm-Breite. Es ist wirklich sehr günstig (und aktuell sogar noch im Sale und nochmal günstiger), sehr schlicht und schön. Es ist nicht zu wuchtig, das Obermaterial ist aus Strukturstoff, das Holz ist aus FSC®-zertifizierter massiver Kiefer, also auch sehr stabil. Mir gefallen auch die schlichten Standfüße und das Kopfteil hat eine schöne Form und die perfekte Polsterung – kurz gesagt, ich bin komplett zufrieden.

Als Matratze hab ich mich für die Schaum-Morgedal im festesten Härtegrad von Ikea entschieden und bin nach einem halben Jahr Schlaf auch super zufrieden. Ich schlafe am liebsten auf sehr festen Matratzen und bei der Bettgröße kann es schnell ziemlich teuer werden und die Morgedal hat ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, wie ich finde.

Bettzeug

Zum neuen Bett hab ich mir endlich eine etwas schwerere Bettdecke zugelegt. Ganz lange schon wollte ich eine sehr große Bettdecke, unter der man sich ein bisschen so fühlt wie in einem Hotelbett und seitdem schlafe ich noch einen Ticken besser. Ich habe jetzt diese hier, die aus zwei Decken besteht, die man aufeinander zuknöpft (eine für den Sommer und beide zusammen für den Winter)  – 200x200cm.

Eine absolute Offenbarung ist übrigens Feinbiber als Bettwäschematerial – Gott, ich hör mich an wie meine Mama – seitdem ich damit schlafe, finde ich reine, glatte Baumwolle ganz furchtbar. Ich hab aktuell diese hier – ein absolutes Träumchen.

Deko

Die schwarze, schlichte Lampe mit Details aus mattem, dunklen Gold ist auch von Ikea und mein Bestelltischchen in der Ecke ist dieses Modell hier.

Vorhänge

Mit den wirklich sehr hohen Decken in unserer Wohnung (3,30) mussten sehr lange Vorhänge her. Da ich immer in “hellen” Räumen schlafe – ohne Rollos – mussten sie für abends auch blickdicht sein, aber genug Licht durchlassen. Mit diesen hier aus feinem, dünnen Leinen hab ich die perfekte Lösung gefunden. Sie reichen mit ihren drei Metern Länge nicht ganz bis zum Boden, aber es geht gerade noch so.

Was in der nächsten Zeit noch dazukommt, ist eventuell noch ein großes Bild über dem Bett und ganz dringend ein neuer, großer Teppich – und dann zeige ich euch die anderen Seiten vom Raum!

Teilen:

6 Kommentare

  1. 21/01/2018 / 17:50

    Hey Diana,

    deine Einrichtung ist total mein Geschmack und ich bin immer so so verliebt in deine Interior Posts!
    Ich wohne zur Zeit noch zu Hause und mein Zimmer ist leider das absolute Chaos, weil ich neben meinem Abi Stress keine Zeit (und Lust) habe auszumisten, aber im Mai steht das auf meiner Prioritäten Liste und dann möchte ich auch wesentlich minimalistischer leben, was meinen Kauf-Konsum (obwohl der auch jetzt schon sehr gut ist) und auch meinen Besitzt angeht 🙂
    Ich freue mich schon total darauf irgendwann auszuziehen, wenn ich studiere, und meine eigene Wohnung einzurichten *-* Das dauert zwar noch eine Weile (ich gehe erstmal ein Jahr ins Ausland) aber danach dann 😀
    Bis jetzt pinne ich einfach fleißig in mein Pinterest Interior Board und träume von schlichten weißen und minimalistisch eingerichteten Zimmern 😛

    Allerliebste Grüße
    Pauline <3

    http://www.mind-wanderer.com

    • Diana
      Autor
      30/01/2018 / 9:24

      Vielen lieben Dank dir Pauline! Ich wünsch dir schonmal eine ganz fabelhafte Zeit im Ausland 🙂

  2. 22/01/2018 / 20:51

    Wooooow, soo soo schön! Ich liebe deinen Stil ja sowieso in jeder Richtung und da ich dieses Jahr mein Zimmer neu umgestalten werde, ist das eine große Inspiration für mich. <3 Total mein Stil, vor allem Kakteen habe ich auch sooo viele!!!
    Liebe Grüße, Sandra

    • Diana
      Autor
      30/01/2018 / 9:23

      Danke Sandra <3

  3. 09/04/2018 / 17:56

    Hallo Diana,
    toll hast du dein Schlafzimmer eingerichtet. Wie findest du denn Himmelbetten das würde bei der Raumhöhe sicher auch super passen?

  4. 11/04/2018 / 9:42

    Die Einrichtung gefällt mir wirklich richtig gut, schlicht und minimalistisch, aber trotzdem genug. Und so wird auch alles perfekt in Szene gesetzt, mag ich wirklich gerne.
    Ich finde auch die lange Suche nach deinem Bett hat sich gelohnt, sieht trotz der großen Breite nicht wuchtig aus, was glaube ich vor allem bei dunklen Betten schnell zum Problem werden kann…
    Liebe Grüße,
    Malin von flyingsparks.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.