Gefüllte Auberginen mit Linsen

Auberginen gehören zu meinen absoluten Lieblingsgemüsesorten – irgendwie hat jedes Gericht mit Auberginen etwas von “Comfort Food” für mich, vielleicht weil meine Mom immer ganz viel damit kocht. Meistens brate ich mir Auberginen nur schnell in Tomatensoße an und esse Reis dazu, aber heute gibt’s mal ein bisschen was anderes. Gefüllt mit Linsen, auch in einer richtig guten Tomatensoße und im Ofen gebacken. Geht ganz einfach und schnell, ist voller pflanzlicher Proteine und schmeckt so gut!

Zutaten für zwei gefüllte Auberginen (zwei Portionen)

200g Linsen (hier habe ich gelbe genommen, ich koche aber auch gerne mit roten)

2 Auberginen

1 Zwiebel

2 Esslöffel Tomatenmark

400g passierte Tomaten

Öl

ein Schuss Rotwein, ein kleiner Schuss Balsamicoessig

Paprikapulver, Salz, Pfeffer, ein bisschen Chili

ein bisschen Sojajoghurt, eine halbe Zitrone, Salz, Pfeffer

Und so geht’s

1. Die Linsen nach Packungsbeilage abkochen. In der Zwischenzeit die Auberginen waschen und mit einem Messer einen Teil herausschneiden und leicht aushöhlen. Das Fruchtfleisch aufheben.

2. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Auberginen erst mit der Aushöhlung nach unten in die Pfanne legen und kurz anbraten, dann wenden. Von beiden Seiten sollten die Auberginen etwas gebräunt und weich sein. In eine ofenfeste Auflaufform legen. Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

3. Die Zwiebel und das ausgehöhlte Fruchtfleisch der Auberginen fein würfeln und in etwas Öl anbraten. Das Tomatenmark dazugeben, mischen und dann alles mit einem Schluck Rotwein und einem kleinen Schuss Balsamicoessig ablöschen. Die gekochten Linsen und die passierten Tomaten dazugeben, mit den Gewürzen abschmecken und vom Herd nehmen.

4. Die Linsenmischung in die Auberginen füllen und den Rest drumherum verteilen. In den Ofen schieben und etwa 30 Minuten backen, bis die Aubergine komplett weich ist. Als Topping den Sojajoghurt mit Zironensaft, Salz und Pfeffer verrühren und darübergeben – fertig!

10 Kommentare

  1. Svenja
    23/01/2018 / 17:28

    Da sieht so so gut aus, Diana! Wird auf jeden Fall bald mal nachgemacht!

    • Diana
      Autor
      30/01/2018 / 9:22

      Ich danke dir! Das freut mich 🙂

  2. 23/01/2018 / 21:05

    Yammi, das schaut ja sooo lecker aus! Muss ich unbedingt ganz bald nachmachen, danke für das Rezept liebe Diana. <3
    Liebe Grüße, Sandra

    • Diana
      Autor
      30/01/2018 / 9:22

      Unbedingt! Viel Spaß beim Nachkochen <3

  3. 01/02/2018 / 11:32

    Das sieht ja mega lecker aus! Probiere ich auf jeden Fall mal aus.
    Liebe Grüsse,
    Carla

  4. Mareike
    20/04/2018 / 14:38

    Das war sehr sehr lecker! Hab noch frische Tomaten und Zucchini mitgebraten!

  5. Julia
    17/05/2018 / 12:55

    Super lecker hab es grade ausprobiert *_*

    • Diana
      Autor
      21/05/2018 / 18:03

      Das freut mich aber, danke 🙂

  6. Sabine
    19/09/2018 / 17:47

    Voll gut…kochen wir wieder…habe noch eine Avocado Creme dazu gemacht

  7. Sabine
    19/09/2018 / 17:50

    Voll gut…kochen wir auf jeden Fall wieder…habe noch eine Avocado Creme dazu gemacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.