DIY Wardrobe Area | Hängende Kleiderstange

Es gibt ein kleines Interior-Update! Vor ein paar Tagen habe ich in meiner Wardrobe-Area herumgebastelt und mir eine hängende Kleiderstange „gebaut“. Wie ihr vielleicht wisst, ist in meinem Mini-WG-Zimmer kein Platz für einen Schrank und ich hatte bisher nur den klassischen RIGGA Kleiderständer von IKEA zum Aufhängen gehabt und meine restlichen Sachen eher schlecht als recht in Boxen gelagert (wer meine komplette Zimmer-Einrichtung sehen will, hier gibt’s meine Room Tour). Um ein bisschen mehr Platz zu schaffen, hab ich mir gedacht, dass ich die Kleiderstange lieber an die Decke hänge, statt auf dem Boden stehen lasse. Das geht ziemlich einfach, man braucht nur wenige Dinge und kosten tut das auch kaum was.

Man braucht: 

Eine Kleiderstange Ich habe einfach die Stange von meinem Kleiderständer genommen, aber da geht wirklich alles. Metallrohre sehen hübsch aus und ich habe auf Pinterest das gleiche auch schon mit einem einfachen Birkenast / Baumstamm gesehen.

Eine Aufhängungs-Lösung Ich habe mir im Baumarkt eine schwarze Gliederkette gekauft (1 Meter für ca. 6€), die eine Zugkraft von bis zu 40kg hat und sie mir dort direkt in der passenden Länge zuschneiden lassen. Es funktioniert aber zB. auch ein dickes Seil und einen dicken Draht stelle ich mir auch ganz hübsch vor.

Um die Kette an die Decke zu montieren habe ich zwei weiße Ring-/Schraub-/Deckenhaken aus Eisen genommen (sowas hier zum Beispiel). Ich habe sie in einen freiliegenden Holzbalken an meiner Decke gebohrt, geht aber natürlich auch so. Ganz wichtig: Bevor man in die Decke bohrt immer feststellen, wo die Stromleitung für die Lampen verlaufen, damit man die nicht versehentlich anbohrt.

How to: 

Als Erstes markiert ihr die Stellen an der Decke, an denen die Haken reinkommen. Als nächstes markiert ihr die, an denen die Ketten an der Kleiderstange befestigt werden. Achtet darauf, dass der Abstand zwischen den beiden Punkten an der Decke und den beiden Punkten auf der Stange gleich ist.

Um die Haken in die Decke zu kriegen, hab ich jeweils mit einem 2mm Bohrer Löcher vorgebohrt und die Haken dann erst per Hand in die Löcher reingedreht. Wenn es per Hand zu schwer wird, eine Zange zur Hilfe nehmen.

Als Nächstes muss die Kette an der Stange befestigt werden. Dafür hab ich mit dem Bohrer jeweils zwei kleine Löcher hintereinander in die Stange gebohrt. Dann hab ich einen Kabelbinder durchgesteckt, das letzte Glied der Kette durchgezogen, den Kabelbinder so fest wie möglich zugezogen und dann abgeclipst.

Die Kette wird dann einfach oben in die Haken eingehängt. Die Höhe der Kleiderstange kann man durch die Gliederkette ganz einfach variieren. Bei mir ist jetzt endlich noch Platz für ein Regal, ich hab einiges mehr an Stauraum dazugewonnen und ich bin wirklich ganz verliebt, wie hübsch das Ganze aussieht 🙂 Wie findet ihr die Idee? Was habt ihr für Hacks / DIY-Tipps für wenig Platz? Freu mich auf euer Feedback!

7 Kommentare

  1. Sina
    23/04/2017 / 16:35

    Würde mich über mehr solcher DIY Sachen freuen! Finde die immer super cool, ich mache auch gerne was selber 🙂

  2. Laura
    23/04/2017 / 16:37

    Super schöne Idee. Ich mag deine Einrichtung total. So clean und es sieht immer so aufgeräumt aus. Nicht so, wie bei mir 😀 Freue mich auf mehr solche DIYs. Liebe Grüße

  3. 27/04/2017 / 8:51

    Richtig, richtig schöne Idee! Leider ist meine aktuelle Wohnung möbilirt, aber für die Nächste ist das definitiv eine Idee :p

  4. 29/04/2017 / 12:16

    Das ist eine wirklich tolle Idee, wobei ich bei meinem handwerklichen Talent trotz der Anleitung etwas falsch machen würde. 😀

  5. Seraina
    29/04/2017 / 22:47

    Toller & inspirierender Beitrag! :-*

    • Diana
      03/05/2017 / 21:22

      Dankeschön 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.