About last week

Montag

… war der Tag nach dem Halbmarathon. Früh morgens ging es von Berlin zurück nach Stuttgart und direkt in die Uni. Jeder Schritt hat sich angefühlt wie ein Messerstich in die Hüfte, ich hab mich gefühlt wie vom Zug überrollt, aber ich war immer noch super glücklich und voller Endorphine.

Dienstag 

… hab ich mir einmal ausschlafen erlaubt, mich mit einer guten Freundin im Lumen zum Mittag getroffen, und war dann den ganzen restlichen Tag in der Uni.

Mittwoch 

… saß ich den ganzen Vormittag an einer Abgabe und hab dann in der Uni bei einer Schulung geholfen – die höheren Semester geben oft Workshops oder Tutorien für die ersten Semester und ich hab mich bereit erklärt mich bei einem Interview-Workshop als Interview-Partnerin löchern zu lassen. Dann gings an den Laptop, abends hab einen gaaaaaaanz alten Schulfreund nach sieben (!!!!) Jahren wiedergetroffen und saß den restlichen Abend mit meinen Uni-Mädchen auf dem Balkon bei ein, zwei, drei Vino …

Donnerstag 

… gings ganz frühmorgens los nach Köln! Den Vormittag hab ich im Büro von true fruits Smoothies verbracht – ich hab das Team schon letztes Jahr bei einem superschönen Event kennen gelernt und als kleine Wiedersehens-Party gabs für mich ein faaabelhaftes, wunderhübsches Frühstück, natürlich Smoothies und eine Office-Tour im wohl schönsten Office überhaupt. Wir haben ein bisschen darüber gesprochen, wie wir die nächsten Monate zusammenarbeiten werden und ganz viel darüber geredet, wie schön das Leben doch ist. How I love my business meetings 🙂

Danach gings auf die FIBO – vor zwei Jahren war ich das erste Mal dort und habe mir eigentlich gesagt, dass ich da nicht nochmal hinwill (zu voll, zu viel, zu wenig mein Ding) und hab die FIBO letztes Jahr auch ausgelassen. Aber da die FIT FOR FUN dieses Jahr zum ersten Mal eine große Sport-Convention mit 8 Workouts veranstaltet hat, dachte ich: Komm, machst du da mit, du siehst und triffst tolle Menschen wieder und auch manche zum ersten Mal und triffst vielleicht auch ein paar Leser. Am Donnerstag bin ich nur ein Stündchen über die Messe gelaufen, hab hier und dort Hallo gesagt und mich dann aber zusammen mit meiner Fit For Fun Kollegin und Foodie in Crime Julia relativ früh in unsere Airbnb verzogen, wir haben gekocht, so gut gegessen und dann wurde es einer dieser typischen, ungeplanten und fabelhaften „früh schlafen gehen wollen aber dann drei Stunden über gutes Essen, Männer und Reisen reden“-Abende.

Freitag 

… war dann FIBO all day everyday – wenig geschlafen, frühmorgens ab aufs Gelände, die Halle vorbereiten und dann den ganzen Tag über insgesamt 8 Workouts durchgepowert. Ich hab für die Fit For Fun Instagram Stories gefilmt, war Mädchen für alles, bin immer mal wieder zu den anderen Ständen gesprungen, hab so viele Menschen wie möglich kennengelernt. Hab so viel Sport gemacht, mit so vielen tollen Menschen und war am Ende des Tages zwar super erschöpft, aber unglaublich glücklich. Wurde nur noch glücklicher, als ich meine Julia wiedergesehen hab – seit November haben wir uns nicht mehr gesehen und deshalb gabs ein bisschen Quality Time, ein bisschen Belgisches Viertel, ein bisschen Herr Pimock und ein bisschen Gin Tonic.

Samstag

… wieder wenig geschlafen, ganz früh zum Bahnhof, in den Zug und zurück nach Stuttgart. Und dann: Brunch, Eis, Mittagschlaf bei offenem Fenster und meine beiden besten Freundinnen.

Sonntag

Keine Worte, nur:

 

Teehaus Stuttgart

Not so happy moment

Meine wirklich so gute Laune am Freitag nach so viel Sport hat keinen kleinen Knacks bekommen, als einfach irgendjemand meine (ziemlich teure) Powerbank inklusive Ladekabel mitgenommen hat. Zehn Minuten hab ich sie auf meiner Matte liegen lassen, weg war sie. Seriously? Gerade machen wir noch zusammen Sport, dann entscheidet sich jemand, einfach was fremdes einzustecken. Das Schöne daran: Ich hatte den ganzen Abend keinen Akku mehr und konnte mich so richtig auf Julia konzentrieren. Und meine Technik-Gadgets-Pechsträhne war noch nicht rum – Samstagmorgen fällt mir meine Kamera runter. Zack, Boom, mein Objektiv in hundert Teile zersprungen. Das einzig einigermaßen gute daran: musste dann direkt ein neues kaufen gehen – und das ist nochmal einen Tick besser als das alte. Aber trotzdem … echt jetzt ?!

Very happy moment 

Im Zug von Köln zurück nach Stuttgart hatte ich einen wirklich zuckersüßen Spontantreff (wie Arthur es in „Liebe braucht keine Ferien“ zu Iris sagt) – mit meinem Sitznachbarn: einem sehr sympathischen älteren Herrn, der auf dem Weg nach Ulm war, um dort seinen Enkel abzuholen. Eigentlich wollte ich die Zeit nutzen, um meine Mails von den letzten beiden Tagen nachzuarbeiten, aber dann war es doch viel interessanter, mit ihm fast zwei Stunden lang über Fotografie, Innenarchitektur und Kirschblüten zu reden. Wenn Sie das Lesen – liebe Grüße an Sie!

Am meisten gehört

1. Future – Mask Off 2. Allan Rayman – Repeat 3. Baby Alpaca – Sea of Dreams (Turbotito Remix)

Gelesen

 

Quote of the week 

Gekauft 

Tickets für Milky Chance in München im Dezember. Liebe!

Bestimmt 10 Jahre hatte ich kein eigenes mehr – Dienstag hab ich mir endlich wieder eins bestellt: Ein Fahrrad. More coming soon…

Wie war eure Woche? Verratet ihr mir eure happy moments (und gerne auch die not so happy ones)?

Comments

  1. Michaela
    09/04/2017 / 20:43

    Super toller Blog Post. Du hattest eine tolle Woche 🙂 außer natürlich das dir die Powersbank geklaut worden ist. Manche Menschen sind so unverschämt ! Aber trotzdem : tolle Bilder und toller Post. Komm gut in die neue Woche

  2. Tamara
    09/04/2017 / 20:54

    Wirklich toller Blogpost ??
    Mein not so happy one war das ich diese Woche leider 3 Tage krankheitsbedingt im Bett bleiben musste ):
    ABER meine happy moments waren, dass ich einen richtig tollen Shoppingtag in Linz verbracht habe und heute, Sonntag, ein wirklich gutes Beintraining hatte ☺

    Schönen restlichen Sonntag wünsch ich dir noch meine Liebe Diana ?

  3. 09/04/2017 / 20:57

    Wow, das mit der Powerbank ist wirklich blöd! Meine ist erst vor kurzem kaputt gegangen, das ist echt ärgerlich!

    Ich hatte diese Woche so viele Happy Momente, die ich einfach mit REISEN überschreiben kann. Zuerst kam meine Mama mich in meinem Auslandssemester besuchen und danach ging es am nächsten Tag ganz früh mit meinen Mädels nach Belfast, Dublin, Cardiff und morgen die letzte Station: Bristol.

    Not so happy Momente waren der Abschied von Mama und die eingefangene Erkältung, aber nach vorne sehen! 🙂

    Ganz liebe Grüße aus dem Bus von Cardiff nach Bristol!

    Charly

  4. 09/04/2017 / 21:00

    Ein toller Blogpost Diana ?? und das mit deiner Kamera und Powerbank tut mir Leid für dich. Das ist echt ärgerlich! Wünsche dir noch einen schönen Sonntag Abend ?❤️. PS.: War schön, dass wir uns am letzten Wochenende getroffen haben ?. LG Marcel

  5. 09/04/2017 / 21:06

    So einen Spontantreff würde ich auch gerne mal erleben 🙂 Klang sehr süß deine Story. Auch am Liebsten im Zug, wo man sich 1,2 Stündchen aus dem normalen Alltag ausgeklinkt hat. Wer weiß, vielleicht kommt sowas ja bald mal. Ein Fahrrad möchte ich mir auch dieses Jahr noch bestellen, hatte auch bestimmt 8 Jahre lang keines mehr!

    Wünsche dir einen schönen neuen Wochenstart meine Liebe 🙂

    LG, Josi

  6. Rebecca
    09/04/2017 / 21:54

    Eine aufregende Woche ? Solche Unverhofften Zugbekanntschaften sind einfach herrlich. Ich hätte auch mal so ein tolles Gespräch mit einem älteren Herrn im Zug von Adelaide nach Melbourne. Irgendwann bin ich hoffentlich auch mal so weise und in mir ruhend und habe viele tolle Geschichten zu erzählen.

    Ps : ich ahne wofür das Fahrrad ist ?

  7. Lorena
    09/04/2017 / 22:32

    Hallo Diana,
    zu aller erst tut mir das echt Leid mit dem Diebstahl 🙁
    Ich kenne das Gefühl und es macht mich immer so unglaublich sauer, dass Menschen einfach etwas an sich nehmen, was ihnen nicht gehört. Ich werde es nie verstehen können ?

    Dein Blogspot ist wirklich wieder toll. Es ist mittlerweile auch der einzige den ich noch lese. Deine alltäglich Erlebnisse motivieren mich so sehr. Bei dir merkt man, dass die kleinsten Dinge für dich etwas besonderes sind. Sei es ein guter Kaffee oder ein paar Stündchen mit den liebsten. Zwischen all den Coachella-, und Reiseposts mit den utopischsten Reisezielen, bei denen man mittlerweile an so etwas wie an eine „Scheinwelt“ denkt, merkt man bei dir, was wirklich wichtig ist. Klar ist es schön, Bilder von überall auf der Welt zu sehen und es sei all den Bloggern gegönnt das Privileg zu haben, die schönsten Fleckchen der Erde zu sehen aber für uns „Normalos“ ist es leider unrealistisch, dieses Leben zu führen. Und wer weiß, wie glücklich die Menschen auf den quadratischen Bildchen wirklich sind.
    Der Alltag ist nunmal das, was uns umgibt und wir haben in der Hand, was wir daraus machen und wie wir ihn gestalten. Das ist das, was mir an dir und deiner Lebensweise so gefällt.
    Du motivierst mich zum studieren, lesen, Sport machen, fleißig sein.. Danke!
    So, jetzt hab ich genug erzählt ? Aber ich wollte es dir einfach mal sagen.

    Achja und meine Woche: ein bisschen Sonnenschein, Geburtstag, die liebsten um mich herum, die nächsten Reisen geplant, Kuchen, shoppen, neue Studenten aus dem Ausland kennen gelernt, Oma besucht und endlich wieder mal lange mit meinem Bruder gequatscht.

    Viele liebe Grüße und eine schöne neue Woche✌?

  8. Marnie
    10/04/2017 / 0:04

    Diana 🙂 wie gefällt dir das Buch das du gerade liest? Würd mich sehr für einen weiteren Post über deine Lieblings Bücher freuen!!
    Hoffe objektiv und powerbank sind mittlerweile aus den Augen aus dem Sinn 🙂

    Liebste Grüße marnie

  9. Nina
    10/04/2017 / 10:25

    Ein sehr schöner Wochenreview 🙂
    Leider war ich nicht auf der Fibo um dich treffen zu können 🙁 aaaber du kommst ja im Dezember nach München! 😀 wäre es möglich ein kleines Treffen mit dir zu vereinbaren? 🙂
    Das mit deiner Powerbank und Kamera ist richtig ärgerlich 🙁 ich kenn sowas nur zu gut.. wenn etwas schief läuft, dann aber gleich richtig! Ich finde es mies, das es so Menschen gibt, die sich nichts dabei denken und Dinge von anderen Leuten stehlen… Unfassbar einfach!
    Ansonsten hört sich deine Woche ganz schön an 🙂
    Ich habe ebenso eine gute Woche gehabt: Meine Highlights war das Starkbierfest und Eishockeyspiel von EHC München am Wochenende 🙂
    Ich lese momentan alle Harry Potter Bände auf Englisch und finde das einfach klasse!

    Hab einen guten Start in die neue Woche!
    Liebe Grüße,
    Nina

  10. 10/04/2017 / 13:54

    Ein richtig toller Post mal wieder liebe Diana 🙂
    Mit der Geschichte von deiner Zugbegegnung habe ich mich besonders identifizieren können. Ich hatte in Zügen(oder auch Schienenersatz Bussen wie letzte Woche) die interessantesten Gespräche mit fremden Menschen. Einmal habe ich zum Beispiel einen Argentinier und seine Frau getroffen und mich mit ihnen in einem Mix aus Englisch und Spanisch unterhalten. Das eröffnet einem immer gleich neue Perspektiven.

  11. Sarah
    10/04/2017 / 14:02

    Schöner Blogpost! Das sieht nach einer unglaublich vielfältigen Woche aus. Wäre so gerne auch auf die FIBO gegangen – naja vielleicht nächstes Jahr. Das mir der Powerbank ist ja sowas von dreißt! 🙁 verstehe nicht was jemanden beweget so etwas zu machen.
    Nachdem ich Anfang der Woche krank war, könnte ich zum Ende hin noch das tolle Wetter genießen. Mein Happy-Moment war auf jeden Fall am Samstag mit einer lieben Freundin selbst Suhsi zu machen – war sooo lecker !
    Ich sitze grade noch auf dem Balkon und gleich geht’s ans lernen – auch in den Ferien muss was getan werden .

    Dir noch eine wunderschöne Woche!
    Sarah

  12. 10/04/2017 / 20:14

    Richtig richtig toller Beitrag liebe Diana, ich lese unglaublich gerne solche Reviews und du hast es echt toll gestaltet.
    Sieht nach einer sehr sehr stressigen, aber trotzdem tollen Woche mit super Menschen. <3
    Meine Woche war so wie immer: Schule, Sport, lernen, Laptoparbeit, aber diese Woche wird ganz toll: endlich Ferien und viel Zeit für Freunde, Ausflüge, essen gehen und das traumhafte Wetter genießen! 🙂
    Liebe Grüße,
    Sandra / http://shineoffashion.com
    https://www.instagram.com/sandraslusna/

  13. Anni
    10/04/2017 / 21:23

    Definitiv einer meiner Lieblingsblogposts! <3

  14. 10/04/2017 / 21:36

    Liebe Diana,
    ein sehr schöner Beitrag und er hat mir auch ein paar Tränen in die Augen gezaubert, weil deine Woche so abwechslungsreich war, mit tollen Erfahrungen und technischen Unfälle bzw. Missgeschicke. Was natürlich immer ärgerlich ist. Aber es ist manchmal echt erstaunlich, wie eine fremde Person einem den Tag versüßen kann, indem man einfach redet und sich austauscht (:
    Ich war das letzte mal auch vor zwei Jahren auf der Fibo, letztes Jahr hatte ich kein Interesse und diese Jahr habe ich es ein wenig verpeilt. Nächstes Jahr würde ich gerne zur Fibo kommen, um dich oder auch andere Instagrammer zu treffen, denn ihr; du, habt alle so tolle Charaktere 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.