9 random facts about me

Blogposts und Beiträge über „Random Facts“ sind glaube ich mein absolutes Lieblingsformat auf Blogs – und trotzdem habe ich in drei Jahren Bloggerleben noch keinen einzigen selbst geschrieben. Also – heute!

1. Meine Lieblingsblumen sind Pfingstrosen, Flieder und Tulpen. Mit den ersten beiden hab ich richtige Geruchserinnerungen (was ein schönes Wort), sobald ich Flieder oder Pfingstrosen rieche, denke ich sofort an meine beiden Omas und unseren Garten von früher.

2. Ich habe vor fast nichts Angst – fast. Ich kann Spinnen anfassen, entferne regelmäßig Kriechtiere für Freunde und Familie, mir machen Höhen nichts aus, Dunkelheit ist okay, tiefe Gewässer, Bekannte von meinen Eltern hatten früher Schlangen, die ich angefasst hab und auf der Hand hatte, ich fliege wahnsinnig gerne, ich meine sogar sagen zu können, dass ich nicht wirklich Angst vor dem Tod hab. Nur eine Sache gibts, die mich selbst total ärgert, die ich rational nicht begründen kann, aber bei der bei mir einfach alle Sicherungen durchbrennen: Mäuse. Sobald ich irgendwo an einem Weg was piepsen höre, erstarre ich irgendwie und kann mich kaum bewegen. Ich hatte vor Jahren mal in meinem alten Zimmer bei meinen Eltern auf dem Dachboden Mäuse und hab SO ein Theater veranstaltet und konnte tagelang nicht in diesem Zimmer schlafen.

3. Ich hatte schon jede Haarfarbe: schwarz, rot, lila, hellbraun und nach einem ziemlichen Färbe-Unfall war ich für einen Tag auch mal blond. Seit drei Jahren hab ich aber wieder auf der ganzen Länge meine Naturhaarfarbe, bin super glücklich darüber und werd meine Farbe auch erstmal nicht wieder anfassen.

4. Ich hab die absurdesten Essgewohnheiten – alle, die mit mir zusammengewohnt haben, haben sich beinahe vor ungläubigem Kopfschütteln die Hälse ausgerenkt. Ich esse manchmal Knäckebrot nur mit Ketchup drauf. Ketchup und Tomatenmark könnte ich btw. pur essen – oder was heißt könnte …, manchmal mit Curry drauf, ich liebe alles, was in Essig eingelegt ist und überhaupt Essig (Salt & Vinegar Chips, oh myyy), ich liebe die Kombi von Cheddar und Senf (Senf!!!) und obwohl ich eigentlich keine Fertigprodukte esse, hab ich immer noch eine völlig absurde Liebe für Tüten-Tomatensuppe von Knorr.

5. Ich bin total anfällig für Serien, Filme und Bücher, die so ein richtiges „Kult / Hype“-Ding auslösen: Fast & Furious, (nächste Woche eeendlich der nächste, ohhh GOTT!), Harry Potter, Game of Thrones, Herr der Ringe, Sex and the City, früher war ich süchtig nach Lucky Luke Comics, die Ocean’s-Trilogie … irgendwie packt mich sowas immer zu 10000%, ich schau das alles hundert Mal an und kann ganze Dialoge mitsprechen.

6. Ich glaube, mich könnte man als das Gegenteil von einem emotionalen Menschen bezeichnen – mich bringt selten etwas aus der Fassung, ich bin schwer zu erschüttern und man sieht mir beinahe nie an, wenn mich etwas mitnimmt. Ich weine fast nie – vielleicht drei Mal in den letzten beiden Jahren – und wenn, dann meistens eher aus Wut oder Hilflosigkeit, nicht aus Traurigkeit. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das so gut oder nicht so gut finde. Freuen kann ich mir dagegen aber über fast alles und mich machen die kleinsten Dinge von Herzen glücklich 🙂

7. So viele fragen mich immer nach meinen Abi-Noten – ich hab in fast allen Fächern mehr als 12 Punkte gehabt, in Deutsch und Englisch fast durchgehend 15, sonst überall auch mindestens immer eine 2. Außer in Mathe. Im Matheabi hab ich sage und schreibe 0 (NULL) Punkte geschrieben – ja, das geht in Baden-Württemberg – und in meinem Zeugnis steht 1 Punkt. Tatsächlich halten das viele für einen Druckfehler, so 13,14,12,15,12,15 und 1. Was da los war? Ich kanns euch nicht sagen, viele sagen ja von sich, sie seinen schlecht in Mathe. Aber ich bins halt wirklich. Ich glaube aber, dass das alles viel mit Ego zu tun hatte – ich hab in der 6. Klasse irgendwann gemerkt, dass mir Mathe super schwer gefallen ist und da ich nicht mehr die Möglichkeit gesehen hab, die Beste darin zu sein (wie in den anderen Fächern), hab ich direkt aufgegeben und wollte es nicht mal mehr versuchen. Bin da echt nicht stolz drauf, aber mein Gott, mittlerweile kümmert das niemanden mehr.

8. Ich war früher eine komplette Fußball-Fanatikerin, ich war mit glaube ich 12 Jahren zum ersten Mal im Stadion beim VfB Stuttgart. Ab da dann regelmäßig, immer mit meiner Freundin Nina, und nachdem wir 2007 dann Meister geworden sind hatten wir vier Jahre lang eine Dauerkarte – so richtig im Fanblock, wo alle 90 Minuten lang stehen und hüpfen und singen und brüllen. Wenn ich mir das heute vorstelle, wie wir ausgesehen haben müssen, zwei kleine 15-Jährige Mädchen inmitten von den ganzen Ultras … haha. Mittlerweile ist meine Liebe für den Fußball etwas abgekühlt, aber ich kann nach wie vor ein ganzes Spiel aufmerksam anschauen und es interessiert mich wirklich auch immer noch.

9. Bis vor ein paar Wochen hab ich sicher ein halbes Jahr über weder eine Tasche, noch eine Sonnenbrille, noch hohe Schuhe besessen. Im Januar bei der Fashionweek in Berlin hab ich mir von Linda eine Sonnenbrille ausgeliehen (die runde von Rayban, die ich gerade immer trage, die hier auf diesen Fotos hab ich von meiner Freundin Amelie ausgeliehen) und ihr nebenbei erzählt, dass ich gerade keine eigene hab (und auch keine Tasche und keine hohen Schuhe) und sie ist beinahe in Ohnmacht gefallen. Die Sonnenbrille von Lindi hat mir aber so gut gefallen, dass ich sie direkt nachgekauft hab. Love! Meine letzte richtige Tasche ist vor über einem Jahr kaputt gegangen, danach hab ich einfach keine neue mehr gekauft und renn seitdem nur mit Jute-Beuteln und Turnbeuteln rum und hab mir erst vor ein paar Wochen mal wieder eine kleine schwarze Tasche gekauft. Hohe Schuhe hab ich immer noch keine und werd wohl auch keine kaufen – ich habe drei Paar weiße Sneaker, that’s it.

 

23 Kommentare

  1. Annika
    13/04/2017 / 21:27

    Ich habe auch richtig Angst vor Mäusen 😀 finde die dazu noch ziemlich eklig ? ich würde lieber 10 spinnen anfassen als 1 Maus ??

  2. 13/04/2017 / 21:31

    Liebe Diana, ich finde die Fotos einfach cool! Die Location ist voll gut gewählt und das mit dem Stuhl eine super Idee 🙂 Der Fact mit den Mäusen fand ich besonders erstaunlich ? Beim Essen bzw der Sache mit den Tütensuppen musste ich direkt an mich und meine komische Vorliebe für Dosen-Linsensuppe denken, obwohl ich auch sonst nie sowas Fertiges esse?

    Liebe Grüße, Josi

    • Diana
      14/04/2017 / 10:41

      Dankeschön! Meine beste Freundin Amelie hat sie gemacht, ich liebe die Fotos auch! Und oh ja, ich liebe auch Linsensuppe aus der Dose, haha

  3. Fortes Nadia
    13/04/2017 / 21:58

    Hallo Diana
    Super Post ?
    Ich bin auch uberhaupt nicht emotional weinen ist was ein Fremdwort ?
    Ich finde das so toll wie du dich entwickels wenn man die ersten Bilder sieht von dir und die von jetzt WOOW
    Ich fand das gut als du einmal gesagt hast man soll nicht bleib wie du bist sondern verändere dich zum positivem
    Super super #Inspiriert

    • Diana
      14/04/2017 / 10:41

      Dankeschön 🙂 Das schönste Kompliment!

  4. Seraina
    14/04/2017 / 2:19

    Toller Post! ? und natürlich tolle Bilder!

    • Diana
      14/04/2017 / 10:40

      Dankeschön! 🙂

  5. 14/04/2017 / 8:55

    Super Beitrag ?? und die Bilder sind auch toll ?.
    Hab schöne und erholsame Ostertage ?.
    Liebe Grüße, Marcel

    • Diana
      14/04/2017 / 10:40

      Danke Marcel, das wünsch ich dir auch 🙂

  6. Saskia
    14/04/2017 / 9:40

    Liebe Diana,
    Ich kann nur immer wieder sagen was für eine unglaubliche Inspiration du für mich bist! Du bist einfach klasse. Ich lese mittlerweile jeden deiner Blogposts und da bist du echt die Einzige bei der ich das mache.
    Alles stinmt einfach, deine Einstellung, deine Gedanken, dein Schreinstil, deine Fotos und und und ich könnte Stunden so weiter machen!
    Schöne Ostertage wünsche ich dir:)
    Liebe Grüße Saskia ?

    • Diana
      14/04/2017 / 10:40

      Vielen vielen Lieben Dank dir! Das macht mich wirklich glücklich … Ich wünsch dir auch tolle Ostertage 🙂

  7. 14/04/2017 / 12:44

    Liebe Diana,
    super cooler und unterhaltsamer Post!
    Nummer 2 könnte von mir sein, ich würde nur die Mäuse durch Schlangen ersetzten. Ist in unseren Gefilden hier auch ziemlich irrational 😉
    Liebste Grüße und ein schönes Wochenende für dich!
    Steffi

  8. Lea
    14/04/2017 / 19:57

    Liebe Diana,
    wieder ein super toller Post. Es ist toll über den Blog auch deine persönliche Entwicklung zu sehen. Die Angst vor Mäusen kann man bei mir durch die klassische Spinnenphobie ersetzen 😀
    Und zu Punkt 9 hast du einfach eine tolle Kleidereinstellung. Nur das was man wirklich braucht, mag und so auch immer trägt!
    Wunderbare Bilder, wunderbare Person !

    Genieße die Ostertage

    Lea

  9. 14/04/2017 / 21:45

    Toller Beitrag liebe Diana! Ich finde das echt super, wie ehrlich du schreibst und auch ziemlich persönliche Sachen teilst. Es war echt spannend, den Beitrag zu lesen. Ich muss mir auch unbedingt eine Sonnenbrille kaufen und überlege über dieselbe, die du dir gekauft hast! <3 Super Photos übrigens. 😉
    Liebe Grüße,
    Sandra / http://shineoffashion.com
    https://www.instagram.com/sandraslusna/

    • Diana
      18/04/2017 / 9:27

      Dankeschön Sandra 🙂

  10. 15/04/2017 / 13:53

    Sehr schön geschrieben! Ich liebe deine Schreibstil und deinen Humor! Absolut klasse! Mach weiter so! und die Fotos sich echt super! 🙂

    • Diana
      18/04/2017 / 9:27

      So lieb, vielen lieben Dank 🙂

  11. Lisa
    15/04/2017 / 22:44

    Liebe Diana, super Post!!! Während ich ihn gelesen habe, musste ich total schmunzeln, da ich so viele Parallelen entdeckt habe. Besonders die Angst vor Mäusen … allein dies zu schreiben ekelt mich schon!? Du bist echt eine bewundernswerte Persönlichkeit und ich folge Dir super gerne! Bleib so wie du bist und mach weiter so! Frohe Ostern wünsche ich Dir! Liebe Grüße. Lisa

    • Diana
      18/04/2017 / 9:26

      Danke dir! Das sind so liebe Worte, vielen vielen Dank <3

  12. Anna-Lena
    18/04/2017 / 22:01

    Liebe Diana, danke für den tollen Post, den fand ich super interessant zu lesen! Genau solche Beiträge finde ich selbst auch immer am spannendsten, weil man da noch mehr über die Person erfährt, der man sowieso schon gerne folgt. 🙂 Mit Punkt Nummer 4 kann ich mich übrigens zu 100% identifizieren – ich esse Ketchup auch teilweise mit dem Löffel und könnte auf alles Senf draufklatschen. Gottseidank ist mein Freund da genauso, das haben wir ziemlich am Anfang unserer Beziehung gleich festgestellt. War eine große Erleichterung, hahaha.??

  13. 26/05/2017 / 11:52

    Liebe Diana,
    ich bin gerade auf deinen Blog aufmerksam geworden und dieser Beitrag war ja ein luestiger Start;)
    LG Monique

  14. Lydia
    09/07/2017 / 14:32

    Liebe Diana, ich verfolge dich schon länger und deine Entwicklung ist sagenhaft! Du bist deinem Alter echt einiges voraus. Respekt und ich kann mir echt ein Stück von dir abschneiden! :*

  15. Stefan
    02/08/2017 / 2:11

    Hi Diana,
    Ich bin schon sehr lange einner deiner Instagram Follower, weil ich deine Bilder wirklich toll und häufig inspirierend finde. Natürlich ist dein Blog eher für die weibliche Riege gedacht, deswegen meine Frage an dich: Kennst du einen ähnlichen Blog im deutschsprachigen Raum, der eher für die Herren gedacht ist? 😉
    Mach auf jeden Fall weiter so.
    LG Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.