25 Q&A#s

Wie planst du dein Training? Trainingsplan, feste Trainingstage oder nach Lust und Laune?

Ich hab seit Jahren kaum Routine im Alltag – mal hab ich Wochen, die nur mit Uni vollgepackt sind, mal bin ich wochenlang nur von A nach B nach C unterwegs. Für mich ist es fast unmöglich, nach einem festen Plan Sport zu machen, also ist mein Plan: So oft, wie es geht und wie ich es einrichten kann. Ich überlege schon immer für die nächsten Tage, wie ich meine Einheiten legen kann, aber ich mach mir auch keinen Kopf, wenn ich das dann doch nicht einhalten kann.

Kommst du ursprünglich aus Stuttgart?

Yes! Meine Familie wohnt schon immer in Stuttgart.

Wie geht es dir mit der Veränderung von fithealthydi zum Lifestyle-Blog jetzt?

Gute Frage … mir persönlich geht es damit besser als je zuvor. Ich hab wieder unfassbaren Spaß dran, Fotos zu machen, zu schreiben und Dinge zu teilen. Ich seh, dass euch meine anderen Inhalte auch gefallen, das erleichtert mich sehr und macht mich glücklich. Andererseits bin ich gerade jetzt auch noch ein bisschen überfordert mit der ganzen „inhaltlichen Freiheit“ – bis vor einem halben Jahr „wusste“ ich, was ich alles so auf den Blog stellen kann – Rezepte, Rezepte, was über Sport, bisschen was anderes und im Zweifelsfall wieder Rezepte. Jetzt „kann“ ich praktisch über alles schreiben, aber grad das blockiert mich ab und zu noch ein bisschen. Aber ich finde mich rein. Und freu mich auch immer sehr über Input, Wünsche, Anregungen von euch!

Welche Bedeutung haben deine neuen Tattoos?

Extra Blogpost coming soon!

Wie alt bist du?

22

Hast du manchmal Angst, wenn du an die Zukunft denkst – im Bezug auf Krankheiten und Schicksalsschläge?

Ganz ehrlich – nein. Es kommt alles, wie es soll und früh genug. Für mich gibts keinen Grund, mir über Sachen Gedanken zu machen, die noch nicht da sind und auf die ich keinen Einfluss hab.

Hast du momentan einen festen Partner an deiner Seite?

Nein. Und ich muss mich mal bei euch bedanken – dass ihr mir doch noch ziemlich viel Privatsphäre lasst, was diesen Bereich im Leben angeht. Ich bin jetzt seit einem halben Jahr getrennt und hab eigentlich schon damit gerechnet, dass viele viele Fragen kommen (einige kamen auch), aber nachdem ich mich ein, zweimal dazu geäußert habe, wars das auch. Ich bin momentan noch ein bisschen am überlegen, inwieweit ich Lust habe, hier auf dem Blog generell über das Thema Partnerschaft, Liebe, Single-Life und alles, was dazugehört zu schreiben … we’ll see.

Wofür brennt dein inneres Feuer?

Was ist das bitte für eine schöne Frage? Und wie schwer ist es bitte, das zu beantworten? Ich glaube, ich muss ein bisschen denken, schreiben, denken und gebe dann eine Antwort als ganzen Text.

Woher sind die goldenen Kette, die du in letzter Zeit immer trägst? 

Mama hat sie mir geschenkt <3

Wie schaffst du es gerade, alles, was du machst zu finanzieren? Nur durchs bloggen?

Diese Frage hab ich in der letzten Zeit wieder öfter bekommen – yes, „nur“ durchs Bloggen. Mein Blog und alle Social Media Kanäle sind jetzt seit knapp zwei Jahren mein einziger Job.

Isst du jetzt vegan?

Nein, bin langsam auf dem Weg dahin. Seit einem Jahr esse ich kein Fleisch mehr und daheim koche und esse ich in 9 von 10 Fällen vegan – aber noch nicht ganz.

Bist du Organspender? 

Yes! Und ich kann nur jeden von euch dazu ermutigen, sich auch einen Organspendeausweis auszufüllen und bei sich zu tragen – der ist nämlich nur eine Patientenverfügung, also da steht nur drin, was im Zweifelsfall mit den eigenen Organen passieren soll. Man kann auch ankreuzen, dass man das nicht will. Ich bin auch bei der DKMS typisiert, da kann ich auch nur jeden dazu anregen.

Was war bisher dein schönster Moment diese Woche?

Freibad mit meinem Uni-Work-Team, nachdem wir Montag eine Prüfung geschafft hatten und mein Mittwoch und Freitag waren diese Woche auch absolut perfekt und haben den Dienstag und Donnerstag wettgemacht … wobei Donnerstagabend auch schön war. Gute Woche!

Wie schaffst du es, dich beim Laufen zu verbessern?

Immer wieder andere Strecken und Abwechslung was Distanz und Pace angeht. In den letzten Wochen bin ich lang und kurz und schnell und langsam über Asphalt und Waldboden und über Stock und Stein und flach und mit Steigung gelaufen. Dadurch seh ich gerade so viele Verbesserungen!

Was ist dein Lieblingsort in Stuttgart?

Eigentlich jeder Ort, an dem man die Stadt sieht – Rooftops und Balkone und Aussichtspunkte.

Fällt es dir schwer, auch Mal aufs Smartphone zu verzichten?

Unfassbar schwer. Ich nehm mir regelmäßig vor, Mal für ein paar Stunden Handy und Laptop wegzulegen und erschreck mich jedes Mal wieder, wie ich einfach nicht mehr wirklich dazu in der Lage bin. Wenn, dann kann ich das gerade nur bei meiner Familie daheim, wenn ich mit meiner Oma zusammen bin oder wenn man spätabends zusammensitzt und redet. Dann gehts. Muss noch besser werden!

Fällt es dir manchmal schwer, dich gesund zu ernähren?

Nicht wirklich, aber auch, weil ich das einfach unfassbar locker sehe. Ich esse wahrscheinlich zu 80% gesund, einfach, weil ich das praktisch schon immer so mache und ich weiß und merke, dass es mir einfach tausend Mal besser geht – und wenn ich was „ungesundes“ essen will, dann ess ich das halt.

Was machst du, wenn du mal ein Brett vor dem Kopf hast und das Lernen & Arbeiten nicht klappen will?

Pause, kurz raus, Sport machen, dann gehts meistens wieder.

Wenn du für einen Tag dein Leben tauschen könntest, mit wem wäre das und warum?

Ich muss einfach Casey Neistat sagen, haha. Ich frag mich einfach seit Jahren, wie er das alles macht, schafft, kann, tut, absoluter Wahnsinnsmensch.

Warum machst du keine YouTube Videos mehr?

Ziemlich einfach, ich hab grad keine Zeit. Ich hatte die letzten Monate nicht Mal genug Zeit, so viele Beiträge auf dem Blog zu schreiben, wie ich gerne würde und Videos sind halt einfach nochmal extra extra extra Aufwand. Ich will aber – mal sehen, was im Sommer so kommt.

Und meine alten Videos hab ich aus dem typischen Grund gelöscht – ich find sie mittlerweile einfach furchtbar. I’m sorry!

Wo siehst du dich in 5 Jahren?

Noch eine wunderschöne, gute Frage und Idee für einen extra Beitrag.

Lieblingsnascherei im Moment?

Eis!

Wie sieht ein perfektes Wochenende für dich aus?

Frühstücken gehen, Laufen, Sport, Essen, People, draußen sitzen, vielleicht wegfahren. Und auf ein Konzert gehen!

Wenn du etwas an der Welt, wie sie jetzt ist, ändern könntest, was wäre das?

Ich würde wohl jedem Menschen auf der Welt ausreichend Zufriedenheit und Ruhe mit sich selbst und dem eigenen Leben geben – oder was es sonst braucht – damit sich niemand mehr durch andere Lebensweisen, andere Einstellungen, andere Herkunft, Kultur oder einfach die Art, wie jemand anders sein Leben leben will, verunsichert, eingeschüchtert, abgeschreckt fühlt. Damit alle mal klarkommen, aufhören, Fremdheit und Andersartigkeit als was Negatives zu sehen und aus irgendwelchen Gründen den Drang zu verspüren, sich dagegen zu wehren und anderen den eigenen Lebensstil aufzwingen zu wollen, in welcher Form auch immer. Und dann können sich alle mal um die wirklich wichtigen Dinge kümmern. Sich selbst, die Gesellschaft und den Planeten zum Beispiel.

Bist du momentan glücklich?

Hell yes!

14 Kommentare

  1. Dunja
    24/06/2017 / 8:23

    Sehr schöner Beitrag 🙂 man merkt dir echt an, dass es dir trotz Uni Stress gelingt gut drauf zu sein, das motiviert sehr ! 🙂
    Liebe Grüße
    Dunja

  2. 24/06/2017 / 8:31

    Toller Beitrag Diana ☺️🙏! Wirklich schöne Antworten auf die Fragen. Hab ein tolles Wochenende 😊 Liebe Grüße Marcel

  3. Liane
    24/06/2017 / 9:04

    Okay, der Blogpost ist einfach fabelhaft fantastisch! Wunderbare Fragen hast du ausgewählt, und superschön beantwortet! Och freu mich auf alle kommenden Blog-, Instagram und was auch immer Posts. Du bist eine Person, die man sich mit bestem Gewissen zum ‚Vorbild‘ nehmen kann. Ich finde dich einfach wahnsinnig inspirierend. Keep going!
    Gaanz liebe Grüße, Liane

  4. Vivien
    24/06/2017 / 13:44

    Sehr schöner Blogpost! Du beantwortest die Fragen nicht auf die typische Weise, sondern irgendwie besonders – einfach toll! Vielen Dank für deine Antwort zur Organspende. Schön, dass du dich mit dem Thema auseinandergesetzt hast. Finde ich unglaublich wichtig. Liebe Grüße aus Freiburg, Vivien

  5. Sandra
    24/06/2017 / 14:35

    Wunderwunderschöne Antwort auf die vorletzte Frage!

  6. Claudia
    24/06/2017 / 17:07

    Ganz toller Post! Du bist wirklich eine so tolle Motivation, nicht nur im Sport, sondern auch was Soziales, das Miteinander etc. angeht. Wirklich beeindruckend! Es macht jedes Mal Spaß etwas von dir zu lesen oder zu hören. Weiter so! LG, Claudia

  7. 24/06/2017 / 18:13

    Viele Antworten fand ich echt interessant und haben mich zum Nachdenken angeregt! Cooler Post!

  8. Sassi
    24/06/2017 / 18:46

    Sehr schön geschrieben! Mach weiter so 🙂 Liebe Grüße aus dem sonnigen und windigen Norden – Saskia

  9. Lea
    25/06/2017 / 22:33

    Ein wundervoller ehrlicher Beitrag aus dem wahrscheinlich noch 1-2 weitere Beiträge entstehen. Ich freue mich! Du hast eine wunderbare Einstellung!
    Guten Start in die Woche morgen.
    Lea

  10. Vera H.
    26/06/2017 / 20:19

    Liebe Diana, ein ganz toller und interessanter Beitrag! Vielen Dank außerdem, dass du meine Frage mit rein genommen hast (wie du dich beim Laufen verbesserst) – das freut mich riesig! 🙂 Ich laufe seit etwa 2 Jahren regelmäßig, merke aber, dass ich mich in letzter Zeit etwas verschlechtere, daher die Frage. Vielleicht liegt es aber auch einfach am derzeitigen Unistress und an den Temperaturen; wird hoffentlich bald wieder bergauf gehen!

    Ich freu mich auf viele weitere Beiträge von dir, dein Blog ist wirklich toll zu lesen. Vor allem die Frage mit dem inneren Feuer fand ich auch besonders schön – ich bin sehr auf deine Antwort gespannt, welche hoffentlich noch folgen wird 🙂

    Ganz liebe Grüße aus Wien!
    Vera

  11. 09/07/2017 / 20:31

    Ganz tolles Q & A Diana! Allgemein lese ich deine Texte richtig gerne! Liebe Grüße aus Unterfranken, Christina

  12. 12/07/2017 / 20:05

    Ich liiiiiieeeebe Q&A!!! Mach bitte mehr davon!!! 😀 ich lese sie mir immer wieder gerne durch und überlege gleichzeitig wie ich antworten würde! 😉

    Ich folge dir übrigens sehr sehr gerne! Mach bitte weiter so! 🙂

    Liebste Grüße
    Doris von Doricicas_blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.